skip to Main Content
A Little Party Never Killed Nobody

EASY PEASY PARTYPLANUNG

A little party never killed nobody! Oder doch? – 10 Tipps für entspannte Partyvorbereitungen

Um eine gute Party auf die Beine zu stellen, sollte man einige Dinge beachten, damit das Ganze nicht in Chaos und Stress für den Gastgeber ausartet. Denn wie heißt es so schön “a little party never killed nobody” – oder doch? Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass eine gute Vorbereitung und genügend Vorlaufzeit die halbe Miete sind, damit man eine Party entspannt vorbereiten und am Ende auch genießen kann.

Daher findest du hier die 10 wichtigsten Schritte für entspannte Partyvorbereitungen:

 

1. DATUM

Lege das Datum für deine Party fest.

2. BUDGET

Überlege dir am besten bereits zu Beginn, wie viel Budget für deine Party zur Verfügung steht.

3. GÄSTELISTE

Mache dir Gedanken darüber, wen du einladen möchtest. Denn davon hängt alles weitere maßgeblich ab:

  • Freunde und/oder Familie, Arbeitskollegen etc?
  • Werden Kinder dabei sein?
  • Anzahl der Gäste

Wenn die Gästeliste steht, versende am besten direkt ein Save the Date und bitte um Rückmeldung innerhalb der nächsten 14 Tage. So kannst du die nächsten Schritte genauer planen.

4. ART DER PARTY

  • breakfast club
  • coffee & cake
  • grill & chill
  • drinks & dance

5. MOTTO/THEMA DER PARTY

  • Gibt es ein Partymotto bzw. -thema oder ein bestimmtes Farbkonzept?

6. LOCATION

Finde eine passende Location für deine Party. Dabei solltest du folgendes beachten:

  • Ist genügend Platz für die Anzahl deiner Gäste vorhanden?
  • Bietet die Location eine Ausweichmöglichkeit bei Regen?
  • Ist entsprechendes Mobiliar vor Ort? Falls nein, woher bekomme ich das entsprechende Equipment?
  • Gibt es Spielmöglichkeiten für Kinder?
  • Sind ausreichend Sitzgelegenheiten für ältere oder schwangere Gäste vorhanden?

7.  DEKORATION

Wenn Gästeliste und Location feststehen, kannst du anfangen dir über die Details Gedanken zu machen. Lass dich auf Pinterest, Instagram und Co inspirieren. Dort findest du viele Dekoideen zu jedem Motto.

  • Welche Deko brauchst du für deine Party?
  • Kümmerst du dich selbst darum oder übernimmt die Location das Dekorieren für dich?
  • Falls ja, gib der Location ein möglichst genaues Briefing, damit du nachher nicht unzufrieden bist.
  • Falls nein, überlege dir genau, was du brauchst und woher du es bekommst.
  • Wenn du die Dekoration selbst bastelst, fange frühzeitig damit an!
  • Gleiches gilt für Bestellungen von Deko im Internet. Fange rechtzeitig damit an, damit alles pünktlich geliefert wird und du ggf. noch Zeit hast etwas umzutauschen.

8. HELPING HANDS

Nimm jede Hilfe an, die du bekommen kannst. Am Ende ist man meistens froh über ein paar helfende Hände.

9. DETAILS

Lege bei der Gestaltung deiner Party Wert auf individuelle Details.

10. HAVE FUN

Last, but not least – hab Spaß auf deiner Feier!

Auch wenn du als Gastgeber möchtest, dass es allen gut geht, stress dich nicht und genieße die Party.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top